Keine Unterrichtsentwicklung ohne Eva!

Kriterien für guten Unterricht kennt man. Digitale Werkzeuge und Methoden nach diesen Kriterien zu nutzen, hat in der Praxis dennoch immer wieder etwas Experimentelles. Wenn Evaluation des Unterrichts ein wichtiger Aspekt guten Unterrichts ist, muss das umso mehr für guten Unterricht 2.0 gelten.


Bisher habe ich es als ausreichend empfunden, mir immer dann eine Rückmeldung über meinen Unterricht geben zu lassen, wenn ich auch meine Schüler bewerte. Dazu nutzte ich mal Fragebögen, mal ein freies schriftliches Feedback.

Professionell und präzise ist diese Art der Evaluation zwar nicht, doch zumeist eine recht ehrliche Bewertung meiner Arbeit, die half, manch "blinde Flecken" der Selbstreflexion wahrzunehmen und zu korrigieren.

Seitdem ich vermehrt die Potentiale digitaler Medien für meinen Unterricht nutze, wünsche ich mir eine Auswertung einzelner Stunden, Projekte oder Reihen. Allerdings kostet das Zeit und die ist bekanntlich meistens knapp. Doch zum Glück gibt's ja inzwischen für (fast) alles eine App.

Im März 2016 lernte ich nämlich bei den "Münsterschen Gesprächen zur Pädagogik" das Angebot "FeedbackSchule" kennen. Mithilfe der App kann ich nun schnell und effizient einzelne Stunden oder Reihen auswerten und so optimieren.

FeedbackSchule

Einige Minuten vor dem Ende der Stunde loggen sich die Schüler*innen per App oder über den Browser bei FeedbackSchule ein.

Hier habe ich einen passenden Fragebogen zur Stunde oder Reihe bereitgestellt. Dieser kann aus vorgegebenen, wissenschaftlich fundierten oder meinen persönlich ergänzten Fragen bestehen. Die Festlegung der Fragen kostet mich Zuhause meist nur ein paar Klicks. 

Den Schüler*innen macht es Spaß ihre Rückmeldung in die App einzutippen. Klassen, denen kein WLan zur Verfügung steht, bitte ich, die Auswertung zu Hause vorzunehmen. Leider vergessen das immer einige.

Das Programm liefert mir dann sofort eine detaillierte (grafische) Auswertung der Ergebnisse.

 

Damit die Schüler*innen spüren, wie wichtig mir ihr Feedback ist, bespreche ich in der folgenden Stunde einzelne Aspekte mit der Lerngruppe. Meines Erachtens nach trägt diese Nachbesprechung auch zu einer ehrlichen und ernsthaften Beantwortung der Fragen bei.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0