Medienkompetenz-Bingo: Auf Schatzsuche im Kollegium

Ein gelungene Fortbildung beginnt mit der Aktivierung und Interaktion der Teilnehmenden. Daher gefällt mir die Methode "Wer-kann-was-Bingo" so gut. Zur Annäherung an den Medienkompetenzrahmen NRW setze ich das "Medienkompetenz-Bingo" ein. Selbst Gruppen, die sich eigentlich kennen, entdecken dabei Kompetenz-Schätze in den eigenen Reihen. 


Idee zum Spiel

In den Boxen sind Erfahrungen beschrieben, die  Kompetenzen (zum Teil auch ganz klein) des Medienkompetenzrahmens (MKR) beschreiben. 

Je nach Lerngruppe (Größe/Vorwissen) lassen sich verschiedene Varianten spielen. Die Boxen sind so angeordnet, dass ein einfaches Bingo  auch eine Gruppe, die nur privat Endgeräte nutzt, erreichen kann.

Bei der Auswertung können die beschriebenen Kompetenzen dem MKR zugeordnet und weiter erläutert werden. Dazu sind die einzelnen Boxen nummeriert.

 


Annäherung an den Medienkompetenzrahmen NRW

Ergänzend zum Bingo kann ein vorbereitetes Padlet eingesetzt werden, auf dem die Teilnehmenden die genannten Erfahrungen den Kompetenzbereichen des MKRs zuordnen. Die Boxen sind farblich markiert, damit in großen Gruppen ggf. arbeitsteilig sortiert werden kann. 

 

Ziel des Spiels

  • Wertschätzung der Vorerfahrungen
  • Interaktion und Vernetzung der Teilnehmenden
  • Sichtbarmachen von vorhandenen Kompetenzen ("Schätze heben")
  • Annäherung an den Medienkompetenzrahmen NRW

Download:

Als *.png Bilddatei steht das Medienkompetenz-Bingo hier zur Verfügung:

 

Download
Wer-kann-was-Bingo?
Fortbildungsmaterial zum Einstieg in einen pädagogischen Tag zum MKR NRW.
medienkompetenzbingo.png
Portable Network Grafik Format 195.6 KB

Über euer Feedback/Ergänzungen/Kommentare freue ich mich sehr. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Stephan Göldi (Montag, 03 Dezember 2018 08:28)

    Sehr coole Idee, danke fürs Teilen!

  • #2

    Julischka (Dienstag, 04 Dezember 2018 13:18)

    Großartige! Dankeschön!